Archiv für die Kategorie „Unbedingt hin“

Niedeckens BAP – zieht den Stecker-Tour 2014

Wolfgang Niedecken Live in Bergheim/Erft,

 

und bitte anschließend ein Besuch auf unserer jamSESSION in Bergheim/Erft. Das wäre es noch! Hiii…..

 

Ein lang gehegter Traum wird endlich wahr: NIEDECKENS BAP geht auf „Zieht den Stecker“-Tour! Endlich gibt es auch im MEDIO die Gelegenheit, Wolfgang Niedecken und seine Bandkollegen von einer ganz anderen Seite zu erleben – akustisch, nah und mit einem ganz neuen Programm.

 

bap_wolfgangniedecken_c_matthiasbothor_web

 

Datum/Beginn: Sa. 30 Aug, 2014 20:00 Uhr
Einlass: 19:00

Haus: MEDIO.RHEIN.ERFT
Raum: Großer Saal
Adresse: Konrad-Adenauer-Platz 1, 50126 Bergheim
Homepage: http://www.bap.de

Veranstalter: BM.CULTURA in Kooperation mit Meyer Konzerte
Telefon: 02405 40860

Kartenverkauf und Preise:

VVK: ab 39,90 €; erm. ab 19,95 €
AK: ab 45 €; erm. ab 22,50 €

 

Tickets online buchen
(auch print@home)

.

Eintrittskarten erhalten Sie im TICKET.SHOP im MEDIO, bei der TICKET.HOTLINE unter 02405 40860, hier (auch per print@home) und in allen bekannten Vorverkaufsstellen. Je nach Verkaufsstelle fallen unterschiedliche Servicegebühren an.

Ermäßigungen:

Kinder und Jugendliche, Schüler und Studenten (bis 27 Jahre), Schwerbehinderte (ab Grad 70), Inhaber der Jugendleiter-Card, der Ehrenamtskarte und des MobilPasses, Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger sowie Freiwilligendienstleistende erhalten bei den dafür ausgewiesenen Veranstaltungen eine Ermäßigung. Die entsprechende Bescheinigung der Ermäßigungsberechtigung muss unaufgefordert beim Veranstaltungseinlass vorgelegt werden.

 

 

Weitere Informationen:

Das Repertoire der Konzerte speist sich aus den siebzehn BAP-Studioalben sowie aus Niedeckens insgesamt vier Solo-LPs. Und so enthält die Setliste für den Abend sowohl selten gespielte Songs als auch reichlich Klassiker.

Weit davon entfernt, nur eine ruhigere Lesart des längst legendären „Affrockens“ zu sein, unterzieht „NIEDECKENS BAP zieht den Stecker“ das Material einer eigenständigen Interpretation. Was eben noch Rock und Blues gewesen ist, kann nun Folk und Ballade werden. Die veränderten Arrangements, die veränderten Instrumentierungen und die neuen Klangfarben führen den Songs auch eine neue inhaltliche Dimension zu. Plötzlich verwandelt sich Wut in Melancholie, Anklage in ein der Ratlosigkeit abgetrotztes Gegenhalten und Hochstimmung in die leise Zuversicht, dass doch noch alles gut wird.

„NIEDECKENS BAP zieht den Stecker“, das bedeutet zudem eine Konzertsituation, die wie geschaffen erscheint für den Geschichtenerzähler und BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken, der seit mittlerweile siebenunddreißig Jahren den Kölner Dialekt zum Funkeln bringt und ihm eine vorher ungekannte thematische Vielfalt und literarische Qualität eröffnet hat. „NIEDECKENS BAP zieht den Stecker“: Es wird viel zu erzählen, mitzuerleben und nachzufühlen geben.

Mit freundlicher Unterstützung der Sparda-Bank West eG

 

Eenfach danke an dich Wolfgang, dad ed dich jiet!!!

Celebrating the music of Jon Lord

Tribute to Jon
Celebrating the music of Jon Lord

 

Tribute To Jon - kleiner Medio  2014

 

Tickets online buchen

 

 

Tribute to Jon“ ist ein Feuerwerk der großartigen Kompositionen des genialen Musikers Jon Lord. Künstlerischer Leiter des Projekts ist Martin Doepke, der als Keyboarder Jon Lord live begleitet hat. Den rockigen Part des Konzertes übernehmen u. a. Victor Smolski, „Peavy“ Wagner und André Hilgers von der Band Rage. Das „NuMetal Symphony“-Orchester sorgt für den perfekten Brückenschlag vom Rock zur Klassik. Erleben Sie die größten Hits von DEEP PURPLE und die „klassischen“ Werke von Jon Lord in einem grandiosen Konzert.

Jon Lord (* 9. Juni 1941 in Leicester, England; † 16. Juli 2012 in London) wurde als Mitglied der Hardrock-Band DEEP PURPLE weltbekannt. Darüber hinaus gilt er als einer der Wegbereiter der Kombination von Rock mit klassischer Musik. Zusammen mit DEEP PURPLE verkaufte Jon Lord 200 Millionen Alben mit den unterschied-lichsten Musikstilen, von Jazz über Blues, Klassik bis zu Hard Rock. Er komponierte gemeinsam mit seinen DEEP PURPLE-Kollegen Songs wie „Smoke on the Water“, „Black Night“, „Highway Star“, „Child in Time“, „La-zy“, „Fireball“, „Woman From Tokyo“ und „Burn“, die zu Klassikern der Rockmusik avancierten. In Kompositionen wie „Concerto for Group and Orchestra“, „Sarabande“ oder „Gemini Suite“, verband er Rockmusik mit klassischen Elementen. Neben seinem kompositorischen Schaffen trat er auch als Protagonist der Hammondorgel hervor, die er in einzigartiger Weise bediente und die seither ihren festen Platz im Hard Rock hat. Während seiner Bühnenlaufbahn trat Jon Lord wiederholt mit verschiedensten Weltstars der Musikszene auf, wie George Harrison, Ringo Starr, Luciano Pavarotti, David Gilmour, Pete York und Eric Clapton.

„Tribute to Jon“ heißt der besondere Konzertabend, in dem die großartigen Kompositionen des genialen Musikers Jon Lord gefeiert werden. Martin Doepke, der vor einigen Jahren als Keyboarder Jon Lord auf der „Pictured Within-Tournee“ begleitet hat, hat für dieses anspruchsvolle Projekt die künstlerische Leitung übernommen. Für den rockigen Part des Konzertes konnten Martin Doepke und die BM.CULTURA unter anderem den Gitarristen Victor Smolski, den Bassisten Peter „Peavy“ Wagner und den Schlagzeuger André Hilgers, allesamt Musiker der Band Rage, gewinnen. Rage zählt zu den besten Metal-Bands in Europa. Das „NuMetal Symphony“-Orchester wird für den perfekten Brückenschlag vom Rock zur Klassik sorgen. Erleben Sie die größten Hits von DEEP PURPLE und die „klassischen“ Werke von Jon Lord in einem grandiosen Konzert.

Datum/Beginn: Fr. 23 Mai, 2014 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Haus: MEDIO.RHEIN.ERFT
Raum: Großer Saal
Adresse: Konrad-Adenauer-Platz 1, 50126 Bergheim
 
Veranstalter: BM.CULTURA
Kartenverkauf und Preise:
VVK: 36 €; erm. 18 €
AK: 39 €; erm. 19,50 €

www.jonlord.org | www.rage-on.de

Euer Wolfgang

Barclay James Harvest feat. Les Holroyd

Freitag, 04. Apr 2014, 20:00 Uhr

 

 

Les Holroyd

Seit den 70ern ist der Erfolg von Barclay James Harvest ungebrochen. Dies verdankt die Band Les Holroyd, der für den unverwechselbaren Sound verantwortlich ist. Die balladeske Rock-Etüden, ornamentiert von esoterischen Sphärenklängen, begeisterten die Fans von Anfang an. Die reizvollen Soundmuster wurden zum Markenzeichen von BJH. Heute sind ihre Hits längst Klassiker. „Hymn”, „Mockingbird”, „Life is for living”, „Berlin” – das ist der Stoff, aus dem romantische und nostalgische Rockträume sind.

Einlass:         19:00 Uhr
Genre:           Musik
Haus:             MEDIO.RHEIN.ERFT
Raum:           Großer Saal
Adresse:       Konrad-Adenauer-Platz 1, 50126 Bergheim

Veranstalter:         BM.CULTURA 
Website:                 http://www.barclayjamesharvest.co.uk
Telefon:                  02271 . 9868555

Kartenverkauf und Preise: 

VVK: ab 29,80 €; erm. ab 14,90 €
AK:    ab 34,80 €; erm. ab 17,40 €

Eintrittskarten erhalten Sie im TICKET.SHOP im MEDIO, bei der TICKET.HOTLINE unter 02405 40860 und in allen bekannten Vorverkaufsstellen. Je nach Verkaufsstelle fallen unterschiedliche Servicegebühren an.

Sie haben die freie Wahl! Das ist mehr als nur ein Motto, denn diese Veranstaltung ist Bestandteil des WAHL.ABOs im MEDIO. Aus einer Vielzahl von Veranstaltungen können Sie Ihre Wunschveranstaltungen wählen und erhalten diese dann zum ABO-Vorzugspreis!

Sie wünschen weitere Informationen? Gerne! Bitte nutzen Sie unseren Link www.bm-cultura.de/wahlabo.html oder senden Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff „WAHL.ABO” an info@bm-cultura.de. Wir informieren Sie hierzu gerne im Detail und senden Ihnen das WAHL.ABO-Magazin gerne kostenfrei per Post nach Hause. Bitte geben Sie zu diesem Zweck Ihre Adressdaten in der E-Mail an.

Ermäßigungen:
Kinder und Jugendliche, Schüler und Studenten (bis 27 Jahre), Schwerbehinderte (ab Grad 70), Inhaber der Jugendleiter-Card, der Ehrenamtskarte und des MobilPasses, Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger sowie Freiwilligendienstleistende erhalten bei den dafür ausgewiesenen Veranstaltungen eine Ermäßigung. Die entsprechende Bescheinigung der Ermäßigungsberechtigung muss unaufgefordert beim Veranstaltungseinlass vorgelegt werden.

Die wohl subtilsten Vertreter des Genres Klassik-Rock fanden 1967 zueinander. Balladeske Rock-Etüden, ornamentiert von esoterischen Sphärenklängen, begeisterten dieselben Fans, die auch Moody Blues, Genesis, Alan Parsons Project und Pink Floyd liebten. Die reizvollen Soundmuster wurden zum Markenzeichen von Barclay James Harvest, die ihr Plattendebüt 1970 feierten. Schnell machten sich BJH einen Namen – zunächst auf der britischen Insel, dann in Europa, dann weltweit. Die Band wurde zu einer Supergroup, zum Garanten für beste Live-Unterhaltung und zum festen Lieferanten für die Charts. Heute sind ihre Hits längst Klassiker. „Hymn”, „Mockingbird”, „Life is for living”, „Berlin” u. v. a. – das ist der Stoff, aus dem romantische und nostalgische Rockträume sind. Mit verklärtem Blick denken die Fans auch an jenes legendäre Konzert vor dem Reichstag in Berlin zurück, zu dem 1980 rund 100.000 Zuhörer pilgerten. Ihre musikalischen Markenzeichen haben sich Barclay James Harvest bis heute erhalten. Und zum Glück steht der Band noch immer Sänger und Bassist Les Holroyd vor, der als Songwriter und Bandleader den Sound der Gruppe nach wie vor prägt. Der Vollblutmusiker Holroyd ist aber nicht im Gestern stehen geblieben, sondern hat die Band stets weiterentwickelt und zeigt sie heute in Bestform.

Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Erft eG und Sion Kölsch

Euer Wolfgang